• Brandneue Ebooks online - inkl. Gratis Schnittmuster
  • Brandneue Ebooks online - inkl. Gratis Schnittmuster

Armrüsche an beliebiges Shirt nähen

Ich habe heute ein kleines Tutorial für euch. Da ich in letzter Zeit mehrfach gefragt wurde wie man zwischengefasste Armrüschen näht, bzw. ob es dafür einen Schnitt gibt, dachte ich mir ich zeige euch fix wie ihr euch diese Rüschen ohne großen Aufwand an jedes Shirt eurer Wahl nähen könnt.

Ich habe hier in diesem Beispiel eine MiniMiez genäht. In Kombi mit Beinschmeicheleien und der Mütze Knoti. Sowie die Latzhose Latzaloo.

Hier siehst du die Schritte nach und nach. Du nimmst dir zunächst das Shirt deiner Wahl zur Hand und legst es vor dem Zusammennähen der Schulternaht auf ein Papier. Im Anschluss zeichnest du dir den Armausschnitt ab und gibst der Schulter noch ca. 3 -5 cm Höhe hinzu. Das ist ein bisschen größenabhängig – in Gr. 56 wären 5 cm einfach zu viel. Parallel dazu zeichnest du dir nun, von der Achsel beginnend) eine Gerade nach oben und schließt die verlängerte Schulter dann mit einem Strich – dies wird dein Bruch. Schon hast du dir dein Schnittteil für die Flügel gebastelt.

Dieses musst du nun nur noch am Bruch anlegen, der Fadenlauf ist entsprechend der langen Geraden. Das habe ich vergessen mit zu beschriften Ich schneide nun auch ohne Nahtzugabe den Flügel am Flügelsaum zu, da ich diese nur einlagig nähe - ich habe bisher nie negative Erfahrungen mit ausfransen oder zu starkem einrollen gemacht. Dann kannst du dein Flügelschnittteil einreihen - ich mache dies gerne hauptsächlich mittig und du nähst es im nächsten Schritt mit deinem Ärmel zusammen ein. Achte nur darauf, dass dein Flügel kurz vor der Nahtzugabe der Seitennaht endet. Wenn es dir leichter fällt, kannst du auch zuerst den Flügel mit einem Haftstich auf deinen Armausschnitt nähen. Das wars auch schon.